Rennpferd nach Kreislaufproblem wohlauf

Nach dem zehnten Rennen am Pfingstmontag, dem Preis Emil Frey AG, Sonnenhofgarage, Frauenfeld und Leucom Multimedia, Frauenfeld ist eines der teilnehmenden Pferde nach dem Rennen und nach Verlassen der Bahn zusammengebrochen. Dank des raschen und umsichtigen Einsatzes der Helfer und des Tierarztes ist das Pferd wieder wohlauf.

Auch Pferde haben einen Kreislauf und auch dieser kann nach einer sportlichen Anstrengung zusammenbrechen. Dies ist am Pfingstmontag einem der Starter des zehnten Rennens passiert: Nach Abschluss des Rennens ist der Wallach Kontrast nach dem Verlassen der Bahn zusammengebrochen.

Die Helfer-Crew vor Ort, verstärkt durch engagierte Freiwillige, hat sofort Wasser bereitgestellt, um das überhitzte Pferd zu kühlen. Diese Kreislaufprobleme haben sich im beschriebenen Fall etwas länger hingezogen als in solchen Fällen üblich. Dank der medikamentösen Behandlung durch den sofort anwesenden Tierarzt hat sich das Pferd nach einiger Zeit wieder erholt. Es ist danach unter Beobachtung geblieben und konnte später in seinen Stall zurückkehren.

Rennverein Frauenfeld, 23. Mai 2018